Aktuelle News & Beiträge

Reicht das Geld der pflegebedürftigen Eltern für die Kosten der Pflege nicht, kommt eine Finanzierung von Hilfen durch den Sozialhilfeträger in Frage. Bisher war es so, dass das Sozialamt dann von den Kindern „Elternunterhalt“ verlangte. Anfang 2020 hat sich die Rechtslage jedoch geändert.

Fragen zu den Neuregelungen beantwortet Herr Klaus Marschall, Koordinator für Behinderten- und Seniorenbelange beim Kreis Minden-Lübbecke.

Die Kooperation zwischen den Zentren für Pflegeberatung und dem Blinden- und Sehbehindertenverein Westfalen e. V., Bezirksgruppen Altkreis Minden und Lübbecke umfasst den fachlichen Austausch der Institutionen und die gemeinsame Beratung von Ratsuchenden.

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des medizinischen Zentrums am Klinikum MediCen e.V., verlegt das Zentrum für Pflegeberatung Minden seine Präsenzzeit am Montag, den 7. Mai 2018 und am Mittwoch, den 9. Mai 2018 jeweils von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr zur Jubiläumsveranstaltung ins MediCen e.V. am Klinikum, Flurweg 13, 32457 Porta Westfalica.

Die Anlaufstelle des Zentrums in der Hellingstrasse 15 in Minden ist an diesen beiden Tagen geschlossen.

Um die Kosten für Pflegeeinrichtungen geht es am Montag, 9. Oktober bei drei Info-Veranstaltungen, welche die Zentren für Pflegeberatung im Kreis Minden-Lübbecke in Kooperation mit der Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) e.V., in Espelkamp, Minden und Bad Oeynhausen anbieten.

Mit dem Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes II zum 01. Januar 2017 ergeben sich viele positive Auswirkungen für die Versicherten.

©2021 Zentren für Pflegeberatung im Kreis Minden-Lübbecke

Home | Standorte | Informationsblätter | Über uns | Aktuelles | Impressum | Datenschutz | Kontakt